2. Krefelder Radschlag

Am letzten Freitag im Oktober, dem 26.10.2018, findet im Südbahnhof an der Saumstraße ab 18 Uhr der 2. Krefelder Radschlag statt. In der Kooperationsveranstaltung zwischen dem Werkhaus e. V. und dem FahrRad!AktionsKReis liegt der Schwerpunkt auf dem Miteinander der VerkehrsteilnehmerInnen, um die Rolle von Radachsen, Fahrradstraßen und fahrradfreundlichen Kreuzungen. Es sind verschiedene Aktionen geplant, das 5-jährige Bestehen des FahrRad!AktionsKReises wird gefeiert, eine ADFC-Auszeichnung wird verliegen und zwei interessante Redner stehen auf dem Podium. Der Eintritt ist frei.

Henrik Sander, Stadtplaner aus Hamburg, stellt Gestaltungs- und Organisationsansätze vor. Er ist der Meinung, dass Kopenhagen für Krefeld kein Vorbild sei. Denn die Kopenhagener Radwege verlaufen genau dort wo in Krefeld die Straßenbäume stehen. Daher müssen neue Lösungen für die Integration des Radverkehrs in den Straßenraum entwickelt werden.

Norbert Krause, Animateur zum Andersdenken aus Mönchengladbach, wird beim 2. Krefelder Radschlag Fahrradkultur mit Genuss und Witz erlebbar machen und Wege zeigen, wie die Fahrradwende heute schon trotz schlaglöchern und roten Ampeln gelingen kann.

Nach einer Pause mit Imbiss und der Auszeichnung für das Fahrradprojekt 2018 gibt es ein Podiumsgespräch mit den oben genannten Redner sowie Mitgliedern des ADFC und des FahrRad!AktionsKReises.

Alle Informationen zum diesjährigen Radschlag sowie ein Rückblick auf die Veranstaltung vom letzten Jahr auf der Webseite zum Krefelder Radschlag:

http://radschlag-krefeld.eu
Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.