Interkunst: Wir reden mit Amir

Amir Alhaj Saleh, mittlerweile 21 Jahre alt, kam als unbegleiteter Jugendlicher nach Krefeld und lernte hier die Tanzpädagogin Stefanie Habich in integrativen Projekten kennen. Sie sprachen jetzt im Südbahnhof über die politischen wie familiären Vorraussetzungen, die Amirs Aufbruch nach Deutschland vorausgegangen waren.
In ihrem im Südbahnhof aufgezeichneten Interview thematisieren sie aber auch, was Kunst- und Kulturschaffende im Rahmen des Projektes Interkunst vertiefend diskutieren werden:
Gesellschaftliche und politische Hintergründe werden herausgearbeitet, unterschiedliche Voraussetzungen, in der Kulturszene Fuß zu fassen werden untersucht und unterschiedliches Kunst- und Kulturverständnis werden diskutiert.
Geplant sind Ausstellungen und Installationen von und mit Künstler:innen mit Flucht- und Migrationshintergrund. Integration bedeutet ein Recht auf Arbeit, flankiert von Begegnungs- und Lernangeboten.
Hierfür bieten wir erneut Raum im Südbahnhof mit unserem Projekt Interkunst, geleitet und koordiniert durch unsere Kollegin Anja Jansen.

Aktiviere JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LIs2TtPt8tE

Interkultur ist ein Projekt des Werkhaus e.V. gefördert durch

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.