OpenSoundLab heißt jetzt SoundBahnhof

Am vergangenen Donnerstag gab es wieder einen großen Spielplatz an Möglichkeiten, verteilt auf die verschiedenen Räume des Bahnhofgebäudes. In verschiedenen Disziplinen gab es die Möglichkeit staunend den anderen Menschen zuzuschauen oder auch selbst Hand zu legen und gestalterisch tätig zu werden.

SoundLab mit Synthesizern, Loop-Maschinen und interaktiver Lichtsteuerung
TapeArt trifft Augmented Reality mit analogen
Mitteln auf dem Overheadprojektor
Abenteuer in der virtuellen Realität
Geheimkonzert mit dem Ose Quartett


Der nächste SoundBahnhof wird unter eventuell neuem Titel am 17.02. zwischen 18 und 22 Uhr stattfinden!

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.