Das Schwarze Schaf 2020 – Die Kandidaten Teil 2

Vaterfreuden // Foto: Heinrich Robke

Als Nächstes möchten wir euch ein multitalentiertes Nordlicht vorstellen: Florian Hacke aus Kiel spielt Kontrabass, Violine und Klavier, kann singen, hat bereits u.a. die Carmina Burana als Regisseur inszenziert, selbst jahrelange Erfahrung als Schauspieler für Theater und Film sammeln können und unter anderem als Dozent für „media acting“ gearbeitet.

Seit 2016 ist er auch immer häufiger als Slam-Poet und professioneller Stand-Up-Comedian, fern ab von ausgetretenen Pfaden, unterwegs und hat sein erstes Solo-Programm „Hasenkind, du stinkst!“ auf die Beine gestellt, um seine erste Vaterschaft zu verarbeiten und auf humorvolle Art und Weise der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Aktuell tourt er mit seinem Programm, räumt Preise ab (z.B. Hamburger Comedy Pokal) und hat soeben seine erste Hauptrolle in einer Kino-Produktion abgedreht.

Nun kommt er darüber hinaus auch noch nach Krefeld, um den Versuch zu starten auch noch Das Schwarze Schaf zu ergattern. Ob ihm das gelingt entscheidet ihr!
Auf der Bühne im Südbahnhof wird er sich am 14.03. den kritischen Augen und Ohren des Publikums stellen.

Tickets gibt es hier:
https://werkhaus-krefeld.de/21866/das-schwarze-schaf-2020/

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.