Neuer Sound-Workshop: Cakewalk

Video und Text von Doga Sagsöz

Hallo, ich bin Doga und bei mir könnt ihr die ersten Schritte in dem Programm Cakewalk lernen. Cakewalk ist ein kostenloses Musikprogramm und bringt eine Reihe von Effekten und virtuellen Instrumenten mit. 

Wenn ihr ein Instrument spielt und euch aufnehmen wollt, könnt ihr Cakewalk als eure Loopmachine benutzen und eure Ideen weiter ausproduzieren. Ihr könnt natürlich auch nur mit Loops arbeiten, Beats bauen, euren Podcast aufnehmen und Stimmen schneiden und bearbeiten.

In dem interaktiven Videokurs geht es darum, einen leichten Einstieg zu finden, um möglichst nur mit einem Laptop ohne zusätzliches Equipment Musik zu produzieren, Stimmen aufzunehmen oder Sounds zu mixen. Ziel des Kurses ist, dass ihr euch so gut in dem Programm zurechtfindet, dass ihr eure Ideen umsetzen könnt.

Dazu gibt es kurze Videos, die die Nutzung der wichtigsten Funktionen vorstellen, und wöchentliche Videos, die auf eure Fragen eingehen und z. B. detailliertere Funktionen von Cakewalk erläutern.

Außerdem stehe ich euch mit technischem Support zur Seite und berate euch zur Einrichtung und Optimierung eures Rechners. Per E-Mail oder auch per Fernwartung mit z. b. Teamviewer.

Es gibt wöchentlich kleine Aufgaben, wie einen Demo-Song zu erstellen und eine Feedback-Runde dazu. Vielleicht, also wenn gewünscht, ergeben sich aus der Reihe der Teilnehmenden Ideen und Ergänzungen, sodass zusammen an den Songs weitergebastelt wird.

Wenn das euer Interesse geweckt hat, dies sind die technischen Anforderungen des Programms.

Systemanforderungen Cakewalk

Und hier eine Übersicht der Themen

Ach ja, es gibt eine deutsche Programmversion, allerdings keine deutsche Hilfe oder Übersetzung der Tastaturkürzel, daher habe ich die wichtigsten zusammengefasst und für euch als PDF zum Download bereitgestellt:

Deutsche Tastaturkürzel für Cakewalk by BandLab

Also, ich freue mich, euch im Kurs kennenzulernen, bis dahin!

Zur Anmeldung:

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.