Newcomer und Hochkaräter: Neue Kooperation mit „Rhein-Konzerte“

Musik, Magie, Poetry Slam, Comedy und Gaby Köster ab September im Südbahnhof.

Der Südbahnhof an der Saumstraße ist eines der schönsten Gebäude in Krefeld – und er gehört der Kultur. Seit 2010 betreibt der Werkhaus e. V. dort ein interkulturelles Zentrum. „Künstler, die am Anfang oder kurz vor dem Durchbruch ihrer Karriere stehen, finden im Südbahnhof den idealen Ort, um sich ihrem Publikum vorzustellen“, sagt Geschäftsführer Georg Dammer. „Als Verein haben wir allerdings nur begrenzte finanzielle Mittel, um unsere Werkbühne mit Leben zu füllen.“ Deshalb freue er sich sehr über den neuen Partner Rhein-Konzerte GmbH, mit dem der Werkhaus e. V. eine Kooperation im Südbahnhof gestartet hat.

Christian Waaga (l.) von Rhein-Konzerte und Georg Dammer vom Werkhaus e. V. freuen sich über die Kooperation – und präsentieren das gemeinsame Programm.
Foto: Katja Hausmanns

Der Düsseldorfer Veranstalter will die besondere Location für ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm nutzen. Musik-Fans können bei „Jarboe & Father Murphy“ am 23. September einen echten Geheimtipp live erleben. Jarboe war in den 80er- und 90er-Jahren Mitglied der sagenumwobenen Band „Swans“. Seit 1997 ist sie solo unterwegs. In Krefeld stellt die Avantgarde-Musikerin zusammen mit dem Okkult-Psychedelic-Duo „Father Murphy“ ihr neues Album vor.

Weiter geht es mit witzigen Fußball-Anekdoten, die es am 7. Oktober vom Bochumer Komiker Ben Redelings zu hören gibt. Am 19. November lernen die Besucher bei der Kriminalpsychologin und Schriftstellerin Lydia Benecke die „Die Psychologie des Bösen“ kennen. Und am 20. Januar spielt die Komikerin Gaby Köster eine Preview zu ihrem neuen Programm „Sitcom“. „Solche Preview-Termine sind immer spannend, weil die Künstler vor einem kleinen Publikum testen, was später vor einem großen Publikum funktionieren soll“, weiß Christian Waaga von Rhein-Konzerte. „Das ist schon etwas Besonderes.“

Vier weitere Veranstaltungen läuten anschließend den Kultur-Frühling ein: „Die Magier“ liefern am 23. Februar wie ihr US-Vorbild „The Illusionists“ eine magische und unglaublich unterhaltsame Show ab. Einen Tag später, am 24. Februar, ist der Poetry Slammer Jan Philipp Zymny, Jurypreis-Gewinner des renommierten Prix Pantheon, zu Gast. Salim Samatou, Gewinner des RTL Comedy Grand Prix, kommt am 9. März nach Krefeld. Und das Theater Fischer & JUNGs zeigt bei einer Ladies Night am 10. März eine Bühnenversion der Striptease-Komödie „Ganz oder gar nicht“. Den Abschluss der Saison bestreitet dann Sebastian 23, einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands.

„Wir sind sehr glücklich über diese gelungene Mischung“, sagt Dammer. „Denn im Südbahnhof werden nicht nur Newcomer live zu erleben sein, sondern auch Hochkaräter, die sich mit neuen innovativen Konzepten ausprobieren wollen.“ Und weil sie vom Erfolg der Kooperation überzeugt sind, planen Rhein-Konzerte GbmH und der Werkhaus e. V. langfristig: Zwei Termine nach der Sommerpause im nächsten Jahr stehen bereits fest.

Die Termine:
23.09.17 Jarboe & Father Murphy
07.10.17 Ben Redelings
19.11.17 Lydia Benecke
20.01.18 Gaby Köster
23.02.18 Die Magier
24.02.18 Jan Philipp Zymny (Details folgen)
09.03.18 Salim Samatou (Details folgen)
10.03.18 Fischer & JUNGs (Details folgen)
20.04.18 Sebastian 23 (Details folgen)
28.09.18 Sascha Korf (Details folgen)
07.12.18 Markus Barth (Details folgen)

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.