32. Tag: Arbeiten auf dem Dach des Südbahnhof

Mo. 16.04.2018: Als Erstes, wenn man von der Halle aus auf das Dach steigt, sieht man ja die Lüftungsanlage, die 2009 auf das Dach gesetzt worden ist. Und dann sieht man daneben schön aufgestellt die Steelen aus Dachpappenrollen.

Rechtsrum gibt es plötzlich den Sockel nicht mehr, auf dem vor längerer  Zeit eine große Sattelitenschüssel aufmontiert war.

Mit schwerem Gerät wird die Dachkante abgeschlagen. Das geht um einiges Schneller, als mit Muskelkraft.

Die Dachdecker haben aufgeräumt und die Rollen hochgeschleppt. Jetzt ist gerade Frühstückspause.

Jetzt Mittagspause

Während der Meißel kräftig gemeißelt hat.

Am Nachmittag wurden große Flächen mit jetzt grüner Dachpappe abgebracht. Diese verhindert Pflanzenbewuchs und bildet die letzte Abdeckung aus Dachpappe.

In der Länge ist die Hälfte der Dachkante weggestämmt und an`s Ende der Terrasse Richtung Gladbacher Str. verbracht.

Nichts für die gelbe Tonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.