Tanzkurse im Werkhaus

Eine abwechslungsreiche Vielzahl von Tanzkursen gehört seit jeher zum Kursprogramm des Werkhaus e. V. Neben dem klassischen Ballett für Kinder und Erwachsene sind insbesondere die vielen internationalen modernen Tanzstile hervorzuheben. Die Zusammenstellung des Kursprogramms im Herbst 2018 liest sich daher auch beinahe wie eine tänzerische Reise um die Welt.

Zunächst geht die Reise auf die Südhalbkugel. Sabar – Das ist im Senegal nicht nur eine Trommel, sondern auch der traditionelle Tanz der Wolof, einer bedeutenden Ethnie im Senegal. Zwischen Tänzern und Trommeln besteht beim Tanzen eine enge Verbindung, denn jede einzelne Tanzbewegung wird von einem bestimmten Trommelrhythmus begleitet.

Im Werkhaus werden gleich zwei Sabar-Kurse angeboten: Basis für Anfänger und Intensiv für Tänzer und Tänzerinnen, die bereits Erfahrung im Sabar-Tanz haben. Der Dozent stammt aus dem Senegal, wo Tanz und Musik von Geburt an zu seinem Leben gehörten. Der Sabar diente dazu, Nachrichten zu übertragen in einer Zeit, als es im Senegal noch kein Telefon gab. Seit 1992 sammelt Léopold Lô Erfahrung in der Ausbildung sowohl im Senegal als auch in Europa.

Die Reise geht weiter auf der Südhalbkugel und macht als nächstes in Brasilien halt. Dienstagabends sind im Werkhaus wieder heiße Rhythmen des Samba zur hören. Der beliebte Kurs bei Yagnez da Silva Lima freut sich stets über NeueinsteigerInnen mit und ohne Vorkenntnisse. Die Dozentin ist Tänzerin und Choreographin aus Rio de Janeiro/Copacabana und mehrfache Preisträgerin beim Karneval in Rio.

Samba

Die nächste Station liegt wieder auf der Nordhalbkugel. Hip-Hop – Da denkt man doch sofort an die Ghettos in New York City. Dort hat die afroamerikanische Bewegung ihre Ursprünge. Die Geschichte des Hip-Hop reicht allerdings noch weiter zurück bis zu westafrikanischen Wanderern und Geschichtenerzählern.

Den modernen Hip-Hop als Tanzstil können Kinder ab 8 Jahren im Werkhaus bei Alex Coda, dem Choreographen und Tänzer von Cascada, Bisou und den Ying Yang Twins, der außerdem in etlichen TV-Shows (DSDS, The Dome, Popstars, Ladykracher und viele mehr) tätig war. Der langjährige Dozent vermittelt mit einer wohldosierten Mischung aus Spaß und Disziplin Kindern und Jugendlichen die Freude an Tanz und Bewegung.

Hip-Hop

Ein weiterer moderner Tanzstil aus den USA ist der Modern Dance. Und wer könnte diesen besser vermitteln als eine Dozentin aus den Vereinigten Staaten. Chris Parker, gebürtig in Kalifornien und seit 1972 in Deutschland, studierte an der Folkwangschule Essen Tanz und Tanzpädagogik. Chris arbeitet mit der Limón-Technik, einer Tanztechnik, die sowohl einen leichten Einstieg in jeden Tanzstil ermöglicht, als auch die Körperarbeit und Technik innerhalb eines eingeschlagenen Ausbildungsweges verbessern hilft. Bewegungen entstehen, werden gefunden durch das gezielte An- und Entspannen einzelner Körperteile, durch das Ausnutzen des entstandenen Schwungs – Bewegungen, die ein Gefühl von Leichtigkeit und Schweben vermitteln.

Modern Dance

Die nächste Station der tänzerischen Reise ist der Jazz Dance, einem zeitgenössischen Tanz, der sich aus zahllosen Tanzstilen der multikulturellen Gesellschaft der USA entwickelte. Ursprünglich zu den Rhythmen des Jazz getanzt, ist er heute vor allem durch moderne Popmusik geprägt.

Im Werkhaus wird die Kunst des Jazz Dance durch Pia Khermane vermittelt. Der Kurs ist für Anfänger genauso geeignet wie für TeilnehmerInnen mit Jazz-Dance-Vorerfahrung. Die Dozentin Pia Khermane hat 2012 ihr Ausbildung zur Tanzpädagogin abgeschlossen und ist seither in den Bereichen Hip-Hop, Jazz Dance und Ballett mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen tätig.

JazzDance


Mit New Dance und dem Experimentellen Tanz führt die Reise zurück nach Europa, zurück nach Krefeld. Seine Name ist bei den Angeboten zum zeitgenössischen Tanz in Krefeld ein fester Name – ob als Akteur auf der Bühne oder als Dozent in verschiedenen Kursen, Workshops und Projekten. Der Werkhaus e. V. arbeitet auf allen Ebenen regelmäßig mit Andreas Simon zusammen. Im Herbst bietet der Tänzer und Choreograph, der schon zahlreiche Projekte im Außen geplant, choreographiert und durchgeführt hat, einen Kurs New Dance für Erwachsene an sowie zwei Kurse Experimenteller Tanz für Kinder (für Jungs und für Mädchen und Jungs).

New Dance

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.