retroperspetiv: zeugin

Im Rahmen des Projekts „retroperspektiv“ hat Nora Mira Maciol ihre Performance, inspiriert durch Zeitzeuginnen-Gespräche und dem Hansa-Haus, als Ort Krefelder Geschichte, realisiert.

Aktiviere JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/o71QgjmSoCs

Bewohner.innen des Bezirks rund um den Südbahnhof liefern mit ihren Erzählungen Vorlagen für ein interaktives Stadtteilprojekt.

Anstatt eines Stadtrundgangs finden an ausgesuchten Plätzen im Stadtteil performative Umsetzungen statt. Dabei geht es um einen Rückblick in die Geschichte, um den Weg zum Heute und eine mögliche Utopie für Mensch und Stadtgebiet vor Ort.

Künstler legen Perspektiven fest, aus denen die Passanten ihre Blicke in die Vergangenheit und in die Gegenwart richten: Was ist sichtbar und was verbirgt sich hinter dem Sichtbaren? Neue Bilder entstehen.

gefördert vom

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist AK_Kultur-und-Wissenschaft_Farbig_CMYK.jpg

über

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.