Weiter dreht sich das Kandidatenkarussel – Das Schwarze Schaf 2020 mit Jakob Heymann

Die erste Vorrunde am 14.03.2020 im Südbahnhof scheint ein durchaus musikalischer Abend zu werden. Auch der nächste Anwärter für das Schwarze Schaf vom Niederrhein versteht sich darauf Geschichten mit der Unterstützung verschiedener Instrumente zu erzählen. Die Waffen seiner Wahl: Das Klavier und die Gitarre (gern auch unter Zuhilfenahme einer Loop-Station).
Interessant ist hierbei, dass sich der junge Wahl-Bremer, der ursprünglich im Pott geboren wurde, in seiner Internetpräsenz gar nicht selbst als Kabarettist oder Stand Up Comedian darstellt, sondern ganz klassisch als „Liedermacher“ bzw. laut Wikipedia als „tiefsinnigen Quatschpoeten“.


Ob von ihm also auch reine Sprechanteile während seines Slots beim Ringen um einen Platz für das Finale zu erwarten sind, kann daher nicht vorrausgesagt werden. Ihm eilt der Ruf vorraus gekonnt aus dem Stehgreif zu improvisieren und ein Garant für Unvorhergesehenes zu sein.

Damit konnte er schon so manche Jury von sich überzeugen und ist unter anderem Preiträger des NDR-Comedy Contests, sowie Gewinner des Kupferpfennig-Wettstreits 2018.

Mit seinem zweiten Solo-Programm „Volle Akkus, leere Herzen“ tour er nachdem sein Debut-Album „Emilia“ 2015 bei Götz Widmanns (im Dezember im Südbahnhof zu sehen: https://werkhaus-krefeld.de/21282/goetz-widmann-2/) eigenem Label veröffentlicht wurde, seit Anfang des Jahres durch die Republik und sorgt dabei für melancholisch-heitere Momente mit viel Charme und Humor.

Das Folgende Zitat wird dem Kneipier und Künstler Jonte von Döllen zugeordnet: „Er kennt die Akkorde (meistens), er weiß um die Macht des Wortes und ist vertraut mit den Irrwegen der Menschen. Seine Musik ist Handwerk und Kunstgriff zugleich. Sie entsteht auf der Bühne und im Publikum. Sie schraubt sich direkt in die Seele und nistet sich dort auf wundersam selbstverständliche Weise ein. Mit der Gitarre als Weltempfänger macht er die kleinen Dinge groß und umgekehrt.“

Jakob Heymann am 14.03. im Südbahnhof Krefeld.


Tickets und weitere Informationen unter:
https://werkhaus-krefeld.de/21866/das-schwarze-schaf-2020/

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.