Interkunst: Cristian Radulescu

Im Rahmen des Projektes Interkunst tauschen sich Kunst- und Kulturschaffende aus.

Aber auch Akteure aus dem Bereich der Integration, zum Beispiel aus den Migranten-Vereinen, begeben sich mit in die Diskussion über emanzipatorische Prozesse, Spannungsfelder zwischen Identität und Vereinnahmung und Sozialisation durch Umgebungsgesellschaften.

Hier eine Kurzvorstellung von Cristian Radulsecu, der sich an noch folgenden Diskussionsforen beteiligen wird. Die Termine sind für den Sommer avisiert und werden rechtzeitg bekannt gegeben.

Aktiviere JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bzKp_XiB4LI


Wir laden alle herzlich ein, sich ebenfalls einzubringen. Denn ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus dem Bereich Interkultur und Integration ist aufschlußreich und bereichernd für alle. Koordination: Anja Jansen, Werkhaus

Im Rahmen des Projektes Interkunst werden gesellschaftliche und politische Hintergründe herausgearbeitet, unterschiedliche Voraussetzungen zur Integration werden untersucht. Der Südbahnhof bietet erneut Raum für Bildungs- und Begegnungsangebote.
Kultur und Kunst in Form von Ausstellungen und Installationen von und mit Künstler:innen mit Flucht- und Migrationshintergrund stehen beriets auf dem Programm und werden zeitnah angekündigt.

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.