Land unter:

Das Meer bedroht drei Millionen Menschen an deutschen Küsten

Ausdrücklich verweist das gemeinnützige Recherchezentrum CORRECTIV darauf, dass ihre Artikel von Jederfrau und Jedermann weitergegeben und veröffentlicht werden darf.

Sie sagen über sich: CORRECTIV ist das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum. Wir machen Journalismus für die Gesellschaft und mit der Gesellschaft.

Im Kontext unseres Projekts „Wasser ist Leben – Wasser, Meere, Ozeane nachhaltig schützen“ verweisen wir daher gerne auf den Artikel „Land unter: Das Meer bedroht drei Millionen Menschen an deutschen Küsten“

Was, wie und warum CORRECTIV macht, was es macht, findet man alles auf Ihrer Webseite.

Zum „Katalog des guten Benehmens“ zählt: CO₂ – Ausstoß reduzieren

Unabhängiger Journalismus, dem Gemeinwohl verpflichtet, ist unverzichtbar. Das es CORRECTIV gibt, ist absolut wichtig für unsere demokratische Wertegemeinschaft und damit absolut unterstützenswert.

Journalismus

Transformation unserer Welt: die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Ziel 6:
Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten

Ziel 14:
Ozeane, Meere, Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen


Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.