next alphabet und Sägespan

Den Gedanken folgen Taten und die sind nicht nur schwergewichtig, sondern auch hochtragend.

Aus unser Werbung: Stell dir vor, du hast einen Holzwürfel und den kannst, ja sollst du bearbeiten, alleine oder mit jemandem zusammen. Bearbeiten heißt: einrichten, verpanzern, möblieren, streichen, verkleben, zerstören, bespielen, betanzen, dynamisieren oder allein lassen, was auch immer du dir einfallen lässt.

Aus unserer Erfahrung: Was ist schon ein Würfel – kann ja auch was anderes sein – wird es wohl auch. Jede Ecke ist ein Winkel – ich mach was draus!

Aus unser Werbung: Dafür hast du sechs Tage Zeit. Zeit zum Nachdenken, Sprechen, Ausprobieren, Bauen, dich ablenken lassen, dich irritieren und begeistern lassen, um vielleicht doch die Frage zu beantworten, wie du leben möchtest, was du brauchst oder nicht brauchst, was für Experimente dir wichtig wären, was du ausprobieren möchtest, um herauszufinden, wie du dich in deiner Zukunft einrichten willst.

Aus unserer Erfahrung: Gleich, in ein paar Stunden, morgen vielleicht bin ich schon was weiter gekommen. Es läßt sich wirklich was gestalten. Sechs Tage sind nicht viel Zeit, aber viele Stunden, die wir uns genommen haben.

Bis morgen, dann :)

gefördert durch

über

next alphabet ist ein Konzept zeitgenössischen Tanzes mit Jugendlichen des Werkhaus e.V., erarbeitet und durchgeführt mit dem Choreographen und Tänzer Andreas Simon.

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.