next alphabet duett

Bewegungsabläufe und Schwingungen entstehen in vorgegebenen Raumkonstellationen, erbaut und selbstgewählt, ein Resonanzraum für die Sinne.

Welche Sinne nutzen wir, welche Möglichkeiten stehen uns zur Verfügung, welche Gedanken denken wir und welche Resonanzen treffen auf unsere Wahrnehmung?

Aus diesen und anderen Überlegungen heraus entwickeln wir eine Choreografie des Tanzes. Wir zeichnen eine Abfolge von Bewegungen auf (auf einem Medium oder in Gedanken), positionieren uns im Raum und üben…

gefördert durch

über

next alphabet ist ein Konzept zeitgenössischen Tanzes mit Jugendlichen des Werkhaus e.V., erarbeitet und durchgeführt mit dem Choreographen und Tänzer Andreas Simon.



Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.