Das Schwarze Schaf 2020 – Die Kandidaten: Quichotte

Bald ist es soweit. Noch gut zwei Wochen schlafen und die Vorrunden des niederrheinischen Kabarettpreises „Das Schwarze Schaf“ steht uns ins Haus. Wir sind schon sehr gespannt auf einen bunten Reigen verschiedener KandidatInnen, die um eure Gunst wetteifern werden.



An dieser Stelle möchten wir euch Quichotte vorstellen. In Köln geboren, hat der studierte Gymnasiallehrer schon seit der frühen Jugend ein Faible für die Magie des Wortes und der Reime. Galt seine Leidenschaft vorerst dem deutschen HipHop, entdeckte er auch bald Slam-Poetrie und StandUp für sich und verbindet diese elemente mit gekonnter Leichtigkeit.
So finden sich auf seiner Internetpräsenz sowohl Live-Auftritte mit Ausschnitten aus seinen beiden Programmen „Optimum fürs Volk“ und „Die unterträgliche Leichtigkeits des Neins“, Live-Auftritte mit Akustik-Gitarre, sowie Musikvideos mit „Rapshit“.

Auch Quichotte hat schon so manchen Preis eingeheimst ( Obernburger Mühlstein, Goldene Weißwurscht, Kaarster Stern ….) und ist nebenbei auch Autor einiger Bücher mit angenehm ungewöhnlichen Titeln ( „Klingelstreiche im Niemandsland“ , „Der Holzweg ist das Ziel. Es sei denn, er führt nach Rom.“ , „Aufgeben ist keine Lösung. Außer bei Paketen.“ )

Wir freuen uns auf einen erfrischenden Poeten aus dem Rheinland!

Weitere Infos und Tickets:
www.werkhaus-krefeld.de
http://quichotte.net/
https://www.dasschwarzeschaf.com/

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.