VR-Workshop Next Alphabet 3

Virtuelle Realität . Erweiterte Realität . Hybrider Raum. 360-Grad-Kameratechniken. Immersion  – Realitätsbegriffe, die Auskunft geben über unsere wandelnde Kommunikationsform. Was das bedeutet und wie wir in der performativen Arbeit damit umgehen können, hat die Dozent*innen von Next Alphabet 3 in einem intensiven Workshop unter der Leitung von Videokünstler Jakob Rullhusen beschäftigt.

In Theorie und Praxis lernten sie Tricks und Kniffe mit der VR-Brille, beschäftigten sich mit kreativen Programmen wie Tilt Brush, lernten Bearbeitungssoftwares kennen und ob man Motion Sickness verhindern kann. Motion Sickness – VR-Übelkeit, die entsteht, wenn das Auge etwas anderes wahrnimmt als das Gleichgewichtssystem im Innenohr, also ein überaus reales Gefühl aus einer erweiterten Welt.

VR auf der Bühne ermöglicht neue Erzählformen, unabhängig von Raum und Zeit, körperlos irgendwie – und doch stehen der Körper und sein Bewusstsein immer im Vordergrund.

next alphabet 3 ist ein Projekt des Werkhaus e.V., gefördert durch

Der FREIraum21 wird unterstützt durch

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.