3333 – Pflanzpause 2022

Mit Beginn der sommerlichen „Pflanz-Pause“, die von Juni bis September dauert, hat die Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ in Krefeld bisher 1575 Bäume von 3333 Bäumen gepflanzt. „Das kommt nicht nur Mensch, Natur und Klima zugute“, wie Schirmherrin Renate Krins in einer „Zwischenbilanz“ feststellt, sondern sei auch Ausdruck eines ausgeprägten bürgerschaftlichen Engagements, ohne dass diese Baumpflanzungen nicht möglich seien.
Jeder gepflanzte Baum hat nach Angaben von Renate Krins im Schnitt einen Wert von rund 350 Euro. Angesichts der bisherigen Pflanzung von 1575 Bäumen bedeute dies finanzielle eine „Wertschöpfung“ von über 550.000 Euro, „die gleichsam eine großartige Bereicherung unseres Gemeinwesens darstellt“, zeigt sich Renate Krins dankbar. Dass die Initiative nach dem Tod ihres Lebensgefährten Caco vor circa fünf Jahren in dessen Sinne von einem ehrenamtlichen Baumteam fortgeführt werde, erfülle sie mit Freude und Dankbarkeit, unterstreicht die Schirmherrin.

Neben ihr und dem Mitbegründer der Initiative, Werkhaus-Geschäftsführer Georg Dammer, der sich um die Beschaffung der Spenden und der Bäume sowie die damit verbundene administrative Arbeit kümmert, gehören Peter Büssem von der Baumschule Büssem-Indenklef und der pensionierte Agraringenieur Johann Heller-Steinbach, die die Initiative als Baum-Experten bei der Auswahl und Pflanzung der Bäume fachlich beraten, sowie der pensionierte Verwaltungswirt Peter Könen, der die Abläufe der Baumpflanzungen organisiert und gemeinsam mit den Spender/Innen gestaltet und mit der Stadt Krefeld und anderen Beteiligten abstimmt und koordiniert, zum aktuellen Baumteam, nachdem die vormalige Sprecherin der Initiative, die Designerin Grit Pöhlmann im letzten Jahr bedauerlicherweise verstorben ist.

Josef – Denk – Mal

Gegründet wurde die Initiative im Jahr 2007, nachdem der Orkan Kyrill am 18. Januar 2007 allein in Krefeld über 12000 Bäume entwurzelte. Inspiriert durch das Bodendenkmal 7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung – von Joseph Beuys (geb. 1921 in Krefeld), war das die Geburtsstunde der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“, die von dem Krefelder Künstler Caco und Georg Dammer vom Krefelder Werkhaus e.V. ins Leben gerufen wurde. 

Den ersten Baum pflanzte die Initiative am 15. November 2007 im Park des Krefelder Alexianer-Krankenhauses direkt neben dem Joseph-Beuys-Denkmal, das die Initiative inklusive einer Basaltstele dort installiert hat. Die Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ versteht sich als ein aktiver sozio-kultureller Beitrag mit künstlerischer Intention, der sich auf Bürgerbeteiligung basierend an der Stadtplanung und Stadtgestaltung beteiligt – ganz im Sinne des angewandten Kunstbegriffs von Joseph Beuys. Fast alle Bäume wachsen in den Grünanlagen von sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Kliniken, Krankenhäusern, Schulen, Behinderten- und Senioren-Wohnheimen, aber auch in den Krefelder Stadtparks, auf Plätzen und an Wegen im gesamten Krefelder Stadtgebiet.

Steele im Alexianer-Parkgelände

Anlass für die Pflanzungen sind nicht nur persönliche Gründe, wie Jubiläen, Hochzeiten und Geburtstage, an die mit einer Baumpflanzung erinnert werden soll, sondern oft auch einfach nur der Wunsch, damit einem guten Zweck zu dienen und dazu beizutragen, dass der Baumbestand in Krefeld erneuert und erweitert wird. Finanziert wird der Ankauf von Bäumen inklusive Transport und Pflanzung mit Spenden naturverbundener Bürgerinnen und Bürger sowie von Unternehmen, wobei die Initiative von Anfang an durch Medien, Parteien, Vereine, Fördergemeinschaften, Stiftungen und die Stadt Krefeld etc. unterstützt wurde.

Initiative „3333 Bäum für Krefeld“ |c/o Werkhaus e.V., Baumbüro, Südbahnhof |47805 Krefeld – Saumstraße 9 |Telefon: 02151-5301812 – Telefax: 02151-5301819 | eMail: initiative3333@t-online.de oder initiative3333@t-online.de | www.3333baeume.de

Spendenkonto bei der Sparkasse Krefeld:
IBAN DE74 3205 3205 0000 0000 0067 67

Schirmherrin: Renate Krins | Administration: Georg Dammer | Koordination: Peter Könen | Fachberatung: Peter Büssem – Baumschule Büssem

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.