10 Bäume für den Zoo

Die Krefelder Zoofreunde und die Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ haben am vergangenen Wochenende bei einem Treffen im Krefelder Zoo, an dem auch Zoodirektor Dr. Wolfgang Dressen sowie die beiden Zoogärtner Jörg Kieselstein und Uwe Neuhold teilnahmen, eine gemeinsame Baumpflanzung im Krefelder Zoo vereinbart. 

Danach sollen im Krefelder Zoo zehn Bäume gepflanzt werden, die durch die Initiative „3333 Bäume für Krefelder“ dem Krefelder Zoo zur Verfügung gestellt werden. Damit wollen die Akteure auch das Projekt „Einheitsbuddeln“, das anlässlich des diesjährigen Tages der Deutschen Einheit vom gastgebenden Land Schleswig-Holstein ins Leben gerufen wurde, unterstützen, wie der Vorsitzende der Krefelder Zoofreunde, Friedrich Berlemann, und die Sprecherin der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ im Beisein von Herbert Schirmer, Kulturminister a.D. und Experte Kultur und Kommunikation aus Ostbrandenburg, erklärten. 

Die geplante Baumpflanzung diene somit nicht nur der notwendigen Komplettierung des Baumbestandes im Krefelder Zoo, sondern auch der Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen, dem Klimaschutz und der Vertiefung der partnerschaftlichen Verbundenheit der Menschen in Ost und West.

Nachdem bereits Kontakte zwischen dem Krefelder Zoo-Imker und dem Imkerverein Beeskow im Krefelder Partnerkreis Oder-Spree geknüpft worden seien, wollen sich die Krefelder Zoofreunde auch auf andere Weise aktiv in die Partnerschaft einbringen und damit an einen fachlichen Austausch anknüpfen, der bereits in den 1990er Jahren zwischen dem Krefelder Zoo und einem Tierpark am Scharmützelsee im Landkreis Oder-Spree praktiziert wurde.

Die Pflanzung der Bäume wird voraussichtlich im November/Dezember 2019 erfolgen. 

Im Bild (v.l.n.r.): Peter Büssem (Initiative „3333 Bäume für Krefeld“), Uwe Neuhold (Zoo Krefeld), Friedrich Berlemann (Krefelder Zoofreunde), Renate Krins (3333), Dr. Wolfgang Dressen (Zoo Krefeld), Grit Pöhlmann (3333), Herbert Schirmer (Landkreis Oder-Spree/Ostbrandenburg), Jörg Kieselstein (Zoo Krefeld) und Georg Dammer (3333).

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.