allEinsam – vierter Blick durchs Schlüsselloch

Es tut sich was hinter verschlossenen Türen. Der scheinbare Stillstand der Welt, das Kontaktverbot, der Rückzug in den Schutzraum der eigenen vier Wände – das macht was mit uns… und WIR machen KUNST draus.

Hier ein paar Eindrücke aus den letzten Wochen allEinsam in veränderten Zeiten mit Bildern und Texten von Gudrun Kelfisch

Veränderung

all – Einsam
Veränderung
damals früher – viel allein
einsam in der Ferne
abgestellt und abgeschoben

Verflüssigung

Ohnmachtsgefühl
Schmerz Ängste

Herz und Liebe sind
zerschnitten

Lesen – vertreibt die
Einsamkeit –

wer stirbt schon gern
unter Palmen

Verdichtung

Lesen erweitert den Horizont, Wege tun sich auf.
Licht schillert aus der Dunkelheit.
Schmerzperlen.
Hoffungsschimmer.
Gestärkt gehe ich meinen Weg.

allEinsam ist ein interdisziplinäres Kunstprojekt unter der Leitung von Gudrun Wage und Nora Mira Maciol.

Siehe auch:

gefördert durch

allEinsam ist ein Projekt des Werkhaus e.V.

Teile diesen Beitrag (ggf. AdBlocker anhalten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.